Seminarkurs 15255 HS - Internationale Beziehungen
Nuklearpolitik in Südasien - ein Balanceakt zwischen Macht, Religion, Armut und Sicherheitsstreben - Mo: 14 16 Uhr Otto-Suhr-Institut, Ihnestr. 21, Raum F, Beginn: 17. April

Referatsthemen

Die Referatsthemen sind als Angebot zu verstehen. Teilnehmer, die einen Schein anstreben, müssen sich für ein nicht von andereren Teilnehmern bereits belegtes Thema entscheiden, zu dem sie referieren und anschließend eine schriftliche Fassung abliefern. Themen, die nicht durch Referenten abgedeckt sind, werden in der Diskussion erarbeitet.
 
 
Datum Themen Referent

 

08.05.
  • Triebkräfte der nuklearen Weiterverbreitung nach dem Ende des Kalten Krieges
  •  
    15.05.
  • Regionale Faktoren in dem Streben nach einer Nuklearoption. Südasien im Vergleich mit anderen nuklearen Schwellenstaaten.
  •  
    22.05.
  • Die historische Entwicklung der pakistanischen Nuklearoption.
  • Die Etappen der Entwicklung der indischen Nuklearoption.
  •  
    29.05.
  • Die indische Nukleardoktrin.
  • Die pakistanische Nukleardoktrin.
  •  
    05.06.
  • Die Position Chinas zur Nuklearpolitik in Südasien. 
  • Die Position Rußlands zur Nuklearpolitik in Südasien. 
  • Die Position der USA zur Nuklearpolitik in Südasien.

  •  
     

     

    19.06.
  • Die militärische Infrastruktur der indischen Nuklearpolitik.
  • Die militärische Infrastruktur der pakistanischen Nuklearpolitik.
  •  
    26.06.
  • Die innenpolitischen Faktoren in der indischen Nuklearpolitik.
  • Die innenpolitischen Faktoren in der pakistanischen Nuklearpolitik.
  •  
    03.07.
  • Religiöse Symbole in der Nuklearpolitik: Indien und Pakistan.
  •  
    10.07.
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Nuklearexplosionen und die Rolle der Sanktionen: Indien und Pakistan.
  •  
    17.07.
  • Der Einfluß der Nuklearoption auf die indisch-pakistanischen Beziehungen: Probleme, Lösungsansätze, Neuorientierung.
  •  

    Zurück zum Seminar


    updated 20 April 2000