Home & Aktuelles

 
 

English

Link Arabic

Mini Logos

Verbundprojekte Link

Trenner

ZMO on Tour 2014

Trenner
ZMO-Publikationsreihen
Programmatic Texts Link
Working Papers Link

Aktuelles Bulletin
Bulletin Nr. 26

Studien 31 - Die Erneuerung der Tiganiya in Mauretanien

Britta Frede
Die Erneuerung der Tiğānīya in Mauretanien
Popularisierung religiöser Ideen in der Kolonialzeit
Hrsg.: Zentrum Moderner Orient, Geisteswissenschaft-liche Zentren Berlin e.V.
Reihe: ZMO-STUDIEN 31, 2014, 576 Seiten
ISBN 978-3-87997-716-1;
39 Euro

Trennlinie

Gefördert von:

bmbf

Trennlinie

senat

Trennlinie

Kooperationspartner / Wissenstransfer:

Trennlinie

Berlin Sciences

Trennlinie

SOFISwiki

Trennlinie

bgsmcs

Trennlinie

Forum transregionale Studien

Trennlinie

Qantara.de

Trennlinie

zenithonline

Trennlinie

Land der Ideen

Fotogalerie
Trennlinie

 

Willkommen auf den Seiten des ZMO

Das Zentrum Moderner Orient (ZMO) unter Leitung der Nahost-Historikerin Prof. Ulrike Freitag ist die einzige Forschungseinrichtung Deutschlands, die sich inter-disziplinär und in historisch-vergleichender Perspektive mit dem Nahen Osten, Afrika, Zentralasien, Süd- und Südostasien befasst. Im Mittelpunkt der Forschung steht die Interaktion überwiegend islamisch geprägter Gesellschaften sowie deren Beziehungen mit den nicht-islamischen Nachbarregionen.

Das ZMO wurde 1996 als außeruniversitäres Geisteswissenschaftliches Zentrum der historischen Kultur- und Sozialwissenschaften gegründet. Träger des Zentrums ist der Verein Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin. Das wissenschaftliche Kernprogramm des ZMO wird vom Senat des Landes Berlin sowie dem BMBF gefördert. Das ZMO sitzt in dem von Hermann Muthesius entworfenen Mittelhof.

Trennlinie

Das Zentrum Moderner Orient trauert um Gertraud Steppat. Gertraud Steppat war dem Zentrum Moderner bis an ihr Lebensende freundschaftlich verbunden und unterstützte unsere Arbeit. 1998 erhielt das ZMO im Rahmen der "Fritz und Gertraud Steppat-Schenkung" Prof. Dr. Fritz Steppats private Forschungsbibliothek. Die Sammlung umfasst ca. 10.000 wertvolle Monographien und wichtige Zeitschriftenbände, zum Großteil auch auf Arabisch, und ist über den Onlinekatalog erschlossen.

Trennlinie

Das ZMO trauert um Dr. Patrick Mally, geb. Krajewski, wissenschaftlicher Mitarbeiter von 2003 bis 2005 im Forschungsprojekte "Indischer Ozean – Transformation einer seascape".

Trennlinie

Ausschreibungen

Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies:
Ausschreibung für das Doktorandenprogramm 2015

(Bewerbung bis zum 15. November 2014)

Am Zentrum Moderner Orient ist ab sofort eine Stelle als
studentische Hilfskraft in der Arbeitsgruppe
„Progress and its Discontents“
(41 Stunden/Monat) zu besetzen.

Trennlinie

Bewerbung für das Georg Forster-Forschungsstipendium (HERMES)
für Postdoktoranden (Alexander von Humboldt-Stiftung)

 

Trennlinie

Aktuelle Veranstaltungen

30.-31. Oktober, ZMO

Konferenz Sermon in the city (Programm herunterladen)

mit der Ausstellung The Spiritual Highway von Marloes Janson (Vernissage am 30. Oktober um 17:15)

Wir bitten um Anmeldung an:

Trenner

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 18 Uhr, ZMO

Emotional Translation. Conceptual History beyond Language

Vortrag von Prof. Margrit Pernau und Imke Rajamani (Max Planck Institute for Human Development, Berlin) im Rahmen des ZMO Kolloquium Who Speaks? The Global History of Intellectual Practices.

Trenner

Ab dem 1. November 2014 fängt das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Langfristprogramm Das moderne Indien in deutschen Archiven, 1706-1989 (MIDA) an, unter Beteiligung von Dr. Heike Liebau.

 

Trenner

Aktuelle Publikationen

Steffen Wippel, Katrin Bromber, Christian Steiner, Birgit Krawietz (Hrsg.)

Under Construction: Logics of Urbanism in the Gulf Region

Ashgate, Farnham, 336 S.

 

 

 


Trennlinie

 

Helmut Bley, Anorthe Kremers (Hrsg.)

The World during the First World War
Perceptions, Experiences and Consequences

u.a. mit Beiträgen von Ulrike Freitag,
Franziska Roy, Heike Liebau/Larissa Schmid

Klartext, Essen, 388 S.

 

 

 


world first world war

Trennlinie

 

Heike Liebau

Südasienwissenschaften am Forschungsschwerpunkt Moderner Orient (1992-1995) und am Zentrum Moderner Orient (1996-2010). In: Framke, Maria; Lötzke, Hannelore; Strauch, Ingo (Hg.). Indologie und Südasienstudien in Berlin: Geschichte und Positionsbestimmung. Berlin: trafo, 2014 (Studien zur Geschichte und Gegenwart Asien, 4), S. 285-304.

 

 

 


indologie_berlin

Trennlinie

Ulrike Freitag, Nora Lafi

Urban Governance Under the Ottomans. Between cosmopolitanism and conflict

SOAS/Routledge Studies on the Middle East, 2014, 238 S.

 

 


Cover Urban Governance under the Ottomans

Trennlinie

 

Hew, Wai Weng

Identiti Cina Muslim di Malaysia. Persempadanan Perundingan & Kacukan Budaya

Penerbit Universiti Kebangsaan Malaysia, Bangi, 2014, 250 S.

 


Identiti Cina Muslim di malaysia

Trennlinie

 

Franziska Roy, Heike Liebau, Ravi Ahuja (eds.)

Soldat Ram Singh und der Kaiser. Indische Kriegsgefangene in deutschen Propagandalagern 1914-1918

Draupadi Verlag, Heidelberg, 2014, 339 S.

Rez.: Behrang Samsani, literaturkritik.de, 23.9.2014; Franz Schneider, Rhein-Neckar-Zeitung, 23.8.2014


Soldat Ram Singh und der Kaiser

Trennlinie

 

Einladungen und Newsletter abonnieren

Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu Veranstaltungen des ZMO und/oder unseren Newsletter erhalten möchten, schicken Sie bitte eine E-mail an mit Ihrem Namen, ggf. Institution und der/den Region/en, für die Sie sich interessieren (Asien, Afrika, Vorderer Orient).